01. April 2021

TikTok Marketing-Strategie: Kompletter Leitfaden 2021

TikTok Marketing-Strategie

Mit monatlich 800 Millionen aktiven Nutzern gehört TikTok mittlerweile zu den Big Player unter den Social-Media-Plattformen.

Für manch einen ist diese App aus dem Alltag kaum wegzudenken, denn im Durchschnitt verbringen User täglich 46 Minuten am Tag auf der kreativen Video-Plattform.

Zwischen dem Jahr 2017 und 2018 verzeichnete TikTok einen Download-Anstieg von 407%, mittlerweile (zwei Jahre später) wurde die App über 1 Milliarde Mal heruntergeladen.

Auch in Deutschland steigt das Interesse an der App.

TikTok Marketing-Strategie Trend
Quelle: Google Trends

Doch wie kann man sich die Überflieger-App als Unternehmen zunutze machen?

Wir bei EXORDIUM sind Experten für digitales Marketing und präsentieren Ihnen Ansätze für Ihre TikTok Marketing-Strategie 2021.

TikTok verstehen

Als Grundlage für Ihre TikTok Marketing-Strategie brauchen Sie ein Verständnis für die Funktionsweise der Plattform.

TikTok unterscheidet sich von Plattformen wie Instagram oder Facebook dadurch, dass Nutzer Videos hochladen können, die 1.) kurz und 2.) vertikal sind. Fotos oder andere Content-Formen als Video werden nicht unterstützt.

TikTok Video
Quelle: TikTok

Heißt: Das soziale Netzwerk ist komplett auf mobile ausgerichtet.

Die vertikalen Videos machen auf Smartphones Sinn, denn man muss das Gerät nicht drehen, um die Videos optimal zu konsumieren.

TikTok hat unterschiedliche Feeds: Zum einen gibt es einen „Follow-Feed“, auf den man den Content von Nutzern angezeigt bekommt, denen man folgt.

Zum anderen gibt es ein „Recommendation-Feed“, genannt „Für dich“, auf denen man vom Algorithmus vorgeschlagene Inhalte bekommt. Dieser Feed ist vor allem für Ihre TikTok Marketing-Strategie interessant, denn dort können Sie viral gehen.

Anzeigenformate auf TikTok

Sie können für Ihre TikTok Marketing-Strategie vier Anzeigenformate benutzen:

TikTok Hashtag Challenge

TikTok Anzeigenformat Hashtag Challenge
Quelle: TikTok Business

Diese Anzeigen werden auf der Discover Page als Banner oder ähnlichem ausgespielt und animieren den Nutzer bei der Challenge mitzumachen.

Durch das Hashtag bekommt diese Challenge auch einen Namen und ist leichter zu finden. Die Möglichkeit diese Challenge zu teilen wird dadurch einfacher.

Die Challenge wird durch Effekte und Musik für Ihr Unternehmen gebrandet.

Das Besondere: Es wird viel UGC (User Generated Content) produziert, der Reichweite, PR und Authentizität erschafft.

TikTok bietet auch die Möglichkeit, eine Einkaufsmöglichkeit an die Challenge anzubinden.

TopView

TikTOk Anzeigenformat TopView
Quelle: TikTok Business

Diese Art von Werbeanzeige wird in Form eines klassischen Banners für 5-60 Sekunden angezeigt.

Die Werbung wird direkt beim Öffnen der App angezeigt und kann auf Webseiten oder Hashtag Challenges verweisen.

Heißt: TikTok garantiert innerhalb von 24 Stunden mehrere Millionen Impressions.

Das Banner kann angeklickt werden und das Kommentieren, Liken und Sharen ist möglich.

Native Videoanzeigen

TikTok Anzeigenformat Native Video
Quelle: TikTok Business

Diese Videos werden im „Für dich“ Feed ausgespielt, sie sind gekennzeichnet, integrieren sich allerdings nahtlos für den Nutzer, ähnlich wie auf Facebook.

Auch bei diesem Ad-Format ist es möglich einen Link zu einer Webseite zu hinterlegen.

Das Video-Format ist für TikTok typisch vertikal, die Laufzeit dauert 5-60 Sekunden.

TikTok bietet hier einen Audience Manager, der es möglich macht die Zielgruppe Ihrer Ads zu spezifizieren.

So können Sie mit Ihrer TikTok Marketing-Strategie nach Interesse oder auf Basis von Daten Ihrer Bestandskunden targetieren.

Abgerechnet werden kann durch CPM, CPC, CPV oder oCPC.

Branded Effects

TikTok Anzeigenformat Branded Effects
Quelle: TikTok Business

In den Startlöchern steht diese Art von Werbeanzeige. Hier stellen Unternehmen 2D-, 3D- und gesponserte AR-Lenses zur Verfügung.

Nutzer können diese Effekte durch Gesten oder Aktionen auslösen. Auch hier können Einkaufsmöglichkeiten platziert werden.

Reichweite einer TikTok Marketing-Strategie

Tiktok ist mehr als nur Tanzvideos.

Nur wenige Unternehmen haben den Kanal ernsthaft auf dem Schirm. 

Die Big Player, die die Plattform bereits nutzen, haben den Trend bereits früh erkannt und erzielen mit ihren Kampagnen eine beachtliche Reichweite.

Für bestimmte Brands kann TikTok ein starkes Kommunikationsinstrument werden.

TikTok Zielgruppe

Für Ihre TikTok Marketing-Strategie von höchster Relevanz: Die demographische Struktur der Zielgruppe.

Der Großteil der Nutzer ist noch jung (zwischen 16 und 24 Jahren), demnach sollten Sie sich darüber Gedanken machen, ob diese Altersgruppe für Ihr Business interessant ist.

Allerdings: Auch ältere Nutzer akzeptieren TikTok mehr und mehr. Diesen Trend kann man bereits in den USA beobachten.

Das Potenzial, welches die junge Zielgruppe mit sich bringt? Sie sind die Käufer und Angestellten von Morgen. Deshalb werben auch Luxus-Automarken wie Mercedes-Benz auf TikTok.

TikTok Marketing-Strategie Beispiel Mercedes-Benz
Quelle: TikTok

Einsatzgebiete

Wenn Ihr Unternehmen neue und vor allem junge Menschen erreichen will, dann ist TikTok eine geeignete Plattform für Ihr Unternehmen. Die wichtigste Eigenschaft der Videos ist die Unterhaltung.

Der Content soll aber nicht nur Spaß machen, die kurzen Clips können informieren, animieren, motivieren. Den Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Politik, Rechtsthemen, Medizin, Sport.

TikTok kann über den Spaß- und Erklär-Faktor hinaus auch als Recruiting-Tool genutzt werden. So können sich potenzielle Bewerber ein besseres Bild von Ihrem Unternehmen machen oder die Interesse von jungen Menschen an Ihrem Unternehmen geweckt werden.

TikTok als Marketing-Instrument

Neben der Funktion als Recruiting-Tool kann TikTok auch als Marketing-Instrument zur Leadgenerierung eingesetzt werden.

Durch die Nutzung der App, wird dem Nutzer suggeriert, dass sie sich auch für junge (eventuell zukünftige) Kunden interessieren, mit der Zeit gehen und transparent gegenüber den Kunden sind. Auf diese Art und Weise schaffen es auch relativ konservative Unternehmen junge Menschen zu erreichen.

Vorreiter dabei sind deutsche Marken wie: Otto, BMW oder Punica. Sie bewerben ihre Firma mit Content Marketing über die Plattform in Form von Challenges. Otto rief den Hashtag #MachDichZumOtto ins Leben und forderten deren Follower auf, sich wortwörtlich zum Otto zu machen.

Diese Kampagne traf ins Schwarze und erreichte nahezu 110 Millionen Aufrufe auf TikTok.

Die sogenannten Creator können Partnerschaften mit Marken eingehen und über Sponsored Posts monetarisieren.

Doch ein System wie bei Google AdSense auf YouTube, bei dem Creator einen Teil der Werbeeinnahmen für sich beanspruchen können, gibt es bisher nicht.

TikTok – Go oder No-Go?

Wenn Sie daran interessiert sind, junge Leute zu erreichen, dann ist die Plattform auf jeden Fall geeignet für Ihr Unternehmen.

Derzeit kann man sich als Early Adopter etablieren und von der Konkurrenz abheben. Wer die TikTok-Community für sich begeistert und somit an sich bindet, kann dadurch einen großen Vorteil gewinnen.

Allerdings kostet dieser Spaß natürlich, denn der Einstiegspreis für z.B. eine Hashtag-Challenge liegt bei 70.000 Euro.

Zusätzlich besteht die Option, gegen einen Aufpreis, von TikTok Vorschläge und Grafikempfehlungen bezüglich eines Konzeptes zu bekommen.

Ist Ihr Unternehmen also bereit diese Kosten zu tragen, dann ist TikTok definitiv eine neue Plattform auf dem Sie Ihre Firma, Ihre Marke darstellen können.

Aber auch bei kleinen Budgets rechnet sich TikTok. Sie können Interessenten einen Einblick in Ihre Firma gewähren, Interesse schaffen und ein modernes, junges und dynamisches Image transportieren.

TikTok ist eine neue Option, um eine besonders junge Zielgruppe zu erreichen.

Wenn Sie jetzt bereit sind eine TikTok Marketing Strategie zu erstellen, helfen wir von EXORDIUM Ihnen gerne dabei. 

Vereinbaren Sie hier eine kostenloses Erstberatung.

_____________________________________

Für mehr Lesematerial empfehlen wir unseren Artikel über die Anzeigenformate von LinkedIn.

Kontakt-formular
Kontakt-formular
Quick-Check
Quick-Check
Quick-Check Typauswahl
Quick-Check - Lead Generation
Was sind Ihre Zielgruppen?
Quick-Check - Lead Generation
Welche Produkte/Service möchten Sie vermarkten?
Quick-Check - Lead Generation
Wer sind Ihre Wettbewerber?
Quick-Check - Lead Generation
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Quick-Check - Employer Branding
Welche Mitarbeiter/Stellen sollen besetzt werden?
Quick-Check - Employer Branding
Warum suchen Sie?
Quick-Check - Employer Branding
Wer sind Ihre Wettewerber?
Quick-Check - Employer Branding
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Kontaktdaten
Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten an, um eine Auswertung per Mail zu erhalten.