LinkedIn nutzen für B2B Leadgenerierung
09. Juli 2020

B2B-Leadgenerierung mit LinkedIn-Kampagnen

So nutzen Unternehmen die führende Social-Media-Plattform im B2B für die Neukundengewinnung 

LinkedIn-Werbekampagnen bieten die beste Möglichkeit, auf professioneller Ebene gezielt Entscheidungsträger anzusprechen - ein Muss für Firmen, die im B2B tätig sind.

Die Vorteile, aktuelle Zahlen und Trends im B2B-Social-Media zusammengefasst:

Mit aktuell über 14 Millionen Nutzern in der D-A-CH Region ist LinkedIn das wichtigste soziale Netzwerk für Geschäftsbeziehungen. Weltweit sind bereits über 690 Millionen Mitglieder aktiv. Neben dieser großen Reichweite bietet LinkedIn den Vorteil einer professionellen Nutzerbasis vorrangig bestehend aus Entscheidungsträgern, Managern und ausgebildeten Fachleuten. Der Zugang zu dieser spezifischen Nutzerbasis macht LinkedIn zur wichtigsten Plattform für B2B-Marketing

Individuelle Targetierungsgmöglichkeiten

LinkedIn-Kampagnen bieten die effizienteste Möglichkeit, mit der eigene Zielgruppe in Kontakt zu treten und eine Kundennetzwerk aufzubauen. Zur präzisen Targetierung können viele verschiedene Kriterien verwendet werden. Die Zielgruppe kann auf bestimmten Unternehmen, demografische Daten, Ausbildung, Berufserfahrung, Interessen und Merkmalen eingrenzt werden. Die LinkedIn-Mitglieder nutzen wiederum ihre Profile, um die eigene Berufserfahrung, Interessen, Fähigkeiten und Bedarfe ausführlich zu beschreiben, die die Chancen erhöhen, interessante Kontakte sowie Unternehmen und Partner zu finden und sich sinnvoll zu vernetzen. Auf Basis dieser Informationen aus der Selbstdarstellung können Anzeigen in LinkedIn sehr präzise wie möglich an die Wunsch-Zielgruppe ausgespielt werden. 

Sehr hohe Conversion Rates

Beide Seiten profitieren von einer genauen Eingrenzung bei dem Erstellen der Werbekampagnen: Unternehmen verhindern Streuverlust und an Mitgliederwird nur für sie relevante Inhalte angezeigt. LinkedIn-Kampagnen weisen eine hervorragende Conversion Rate auf. Mit einer durchschnittlichen Rate von 6,1% ist diese doppelt so hoch wie die von Google Ads, die aktuell bei 2,58% liegen. Die Zahlen belegen, dass aufgrund des genauen Targetings LinkedIn-Kampagnen überdurchschnittlich hohe Konversationsrate aufweisen. 

Unterschiedliche Anzeigenformate, Platzierungen und Reportings

LinkedIn bietet fünf verschiedenen Anzeigenformaten, die auf individuelle Kampagnenziele zugeschnitten sind:
•    Sponsored Content
•    Textanzeigen
•    Sponsored Messages
•    Dynamic Ads
•    Display-Anzeigen

1.    Sponsored Content
Mit den Sponsored Content Beiträgen werden Inhalte im Newsfeed der LinkedIn Mitglieder beworben. Sie können mit Bild als Single Image Ads, mit Videos, Links oder einfach nur mit Text zu einer ausgewählten Website des Werbetreibenden führen.  

LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

2.    Textanzeigen
Textanzeigen werden am oberen Rand und in der rechten Spalte angezeigt. In der rechten Spalte kann man zusätzlich auch ein Bild hinzufügen. Durch den Link der Anzeige gelangen die Interessenten auf die ausgewählte Website der Werbetreibenden. 

LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

 

 

 

LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

3.    Sponsored Messaging
Mit personalisierten privaten Nachrichten kann die Zielgruppe direkt angesprochen werden.  

LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

4.    Dynamic Ads
Dynamic Ads sind personalisierte Ads, die auf das individuelle LinkedIn Profil und seine Aktivität zugeschnitten sind. Sie wirken besonders effektiv, um Personen auf die eigene Unternehmensseite aufmerksam zu machen.

 LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

5.    Display Anzeigen
Display-Anzeigen zeigen ausschließlich ein Bild in der rechten Spalte von den LinkedIn Seiten. 

LinkedIn-Anzeigenformate - Quelle: LinkedIn

Mithilfe des Tools InsightTag können sämtliche Werbemaßnahmen kontrolliert und die Werbeleistung optimiert werden. Dabei liefert das Tool sämtliche gemäß der DSGVO anonymisierte Daten von Nutzern. Dies stellt eine optimale Einstellung der Kampagne sicher und das Budget kann sinnvoll und effizient eingesetzt werden. Zusätzlich lassen sich Trends analysieren und  beispielsweise erkannt werden, welche Nutzerinteressen am häufigsten auf die Anzeige geklickt haben. 

Darüber hinaus bietet LinkedIn die perfekte Möglichkeit, qualifiziertes Personal zu finden. Mehr zu dem Thema Employer Branding über LinkedIn finden Sie in einem unserer nächsten Beiträge. 

Unsere Expertinnen beraten Sie zu Ihrer nächsten LinkedIn-Kampagne. Wir stehen Ihnen gerne telefonisch und persönlich zur Verfügung. 

Quellenangabe Bilder: www.linkedin.com

Kontakt-formular
Kontakt-formular
Quick-Check
Quick-Check
Quick-Check Typauswahl
Quick-Check - Lead Generation
Was sind Ihre Zielgruppen?
Quick-Check - Lead Generation
Welche Produkte/Service möchten Sie vermarkten?
Quick-Check - Lead Generation
Wer sind Ihre Wettbewerber?
Quick-Check - Lead Generation
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Quick-Check - Employer Branding
Welche Mitarbeiter/Stellen sollen besetzt werden?
Quick-Check - Employer Branding
Warum suchen Sie?
Quick-Check - Employer Branding
Wer sind Ihre Wettewerber?
Quick-Check - Employer Branding
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Welche Kanäle nutzen Sie bereits?
Kontaktdaten
Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten an, um eine Auswertung per Mail zu erhalten.